Agricultural Solutions
 Wir lieben Raps – Ertragsgarantie. 2 dt/ha oder mehr Ertrag durch eine Blütenbehandlung.
Landwirtschaft

Kontakt

Teilnahmebedingungen

Aktion "Wir lieben Raps - Ertragsgarantie"

Wir sind von der Ertragsleistung einer Blütenbehandlung unter Berücksichtigung des integrierten Pflanzenschutzes im Raps überzeugt.

Was beinhaltet die Aktion „Wir lieben Raps - Ertragsgarantie“: Wir garantieren durch die Blütenbehandlung 2 dt/ha Mehrertrag am Beispiel des Referenzproduktes Cantus® Gold“ (die „Aktion“). Sie wird von BASF SE, Agrarzentrum, Postfach 120, 67117 Limburgerhof, Deutschland (die „BASF“) in der Saison 2019 durchgeführt.

1. Teilnahme an der Aktion

Teilnahmeberechtigt an der Aktion sind Landwirte (sowohl juristische Personen als auch volljährige natürliche Personen) und sog. Lohnunternehmer, das heißt Unternehmen, die im Auftrag eines Landwirts Pflanzenschutzmittel applizieren (die „Landwirte“). Voraussetzung für die Teilnahme an der Aktion ist die Registrierung gem. Ziffer 2. Der Teilnehmer kann seine Teilnahme an der Aktion jederzeit per E-Mail an serviceland@basf.com widerrufen. Die Teilnahme an der Aktion ist ab dem 1. Januar 2019 möglich. Der Teilnahmeschluss ist der 15. April 2019, allerdings behält sich BASF eine Verlängerung oder Verkürzung der Aktion vor. Die Aktion ist auf 100.000 ha Teilnahmefläche begrenzt. Der Landwirt hat keinen Rechtsanspruch auf Teilnahme an der Aktion und BASF behält sich vor, Teilnahmen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Nicht teilnahmeberechtigt sind gesetzliche Vertreter und Mitarbeiter der BASF SE sowie deren Angehörige.

2. Registrierung

Der Landwirt kann sich im Internet über die Webseite www.raps-ertragsgarantie.de (die „Website“) anmelden. Im Rahmen der Registrierung hat der Landwirt die geschätzte Anzahl an Hektar Winterraps zu nennen, mit der er an der Aktion teilnehmen möchte und die er beabsichtigt mit Cantus® Gold im Jahr 2019 in der Blüte zu behandeln. Die Mindestteilnahmefläche ist 5 ha. Jeder Landwirt darf sich nur einmal registrieren. Eine Registrierung mit fehlerhaften Daten ist unzulässig und kann jederzeit zum Ausschluss von der Aktion führen.

3. Die Ertragsgarantie

Landwirten, deren Teilnahme an der Aktion von BASF bestätigt wurde (die „Teilnehmer“), wird nach folgender Maßgabe eine Ertragsgarantie gegeben: BASF garantiert unter der Aktion: „Wir lieben Raps - Ertragsgarantie“ durch die Blütenbehandlung 2 dt/ha Mehrertrag gegenüber einer Blüten-unbehandelten Kontrolle am Beispiel des Referenzproduktes Cantus® Gold bei voller Aufwandmenge (0,5 l/ha). Zur Feststellung des Mehrertrags werden regional Referenzversuche angelegt, siehe dazu im Folgenden:

3.1. Regionen

Die einzelnen Bundesländer sind in den folgenden 6 „Regionen“ zusammengefasst:

Region Nord beinhaltet Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern,
Region Nordost beinhaltet Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt,
Region Südost beinhaltet Sachsen und Thüringen,
Region Süd beinhaltet Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland,
Region Südwest beinhaltet Hessen und Nordrhein-Westfalen,
Region Nordwest beinhaltet Bremen und Niedersachsen

3.2. Versuche

Auf für die Region typischen Praxisflächen werden je Region 6 Exaktversuche durchgeführt. In den Versuchen wird der Ertrag einer mit Cantus® Gold (die „Versuchsvariante Cantus® Gold“) zur Blüte im Entwicklungsstadium (BBCH) 61 – 69 behandelten Rapsparzelle ermittelt und mit dem Ertrag einer Blüten-unbehandelten Rapsparzelle (die „Versuchsvariante Unbehandelt“) verglichen. Die Aufwandmenge von Cantus® Gold entspricht der vollen registrierten Aufwandmenge von 0,5 l/ha (gemäß der Registrierung mit der Hauptindikation der Bekämpfung der Weißstängeligkeit). Die Versuche werden nach guter experimenteller Praxis (GEP) angelegt, die Rapsbestände werden ortsüblich im Rahmen der guten fachlichen Praxis bis zur Ernte geführt.

3.4. Ausgleichswert

Beträgt die Differenz zwischen dem Referenzwert Cantus® Gold und dem Referenzwert Unbehandelt in einer Region keine 2,0 dt/ha, sondern weniger, dann erhält der Teilnehmer, für die Anzahl an Hektar Winterraps, mit der er in dieser Region an der Aktion teilgenommen hat, eine Kompensation für den Minderertrag in Schritten von 0,5 dt/ha bis maximal 2,0 dt/ha (der „Ausgleichswert“).

Beispiel: Die Differenz zwischen dem Referenzwert Cantus® Gold und dem Referenzwert Unbehandelt in der Region Nordost beträgt lediglich 1,6 dt/ha. Der Minderertrag beträgt danach 0,4 dt (2,0 minus 1,6). Da der Ausgleich in Schritten von 0,5 dt/ha erfolgt, erhält der Teilnehmer für seinen Minderwert von 0,4 dt einen Ausgleichswert von 0,5 dt/ha. Wenn der Teilnehmer mit 10 Hektar Winterraps in der Region Nordost teilgenommen hat, erhält er folglich einen Ausgleichswert von 5 dt (10 ha x 0,5 dt).

Der Teilnehmer erhält einen Gegenwert von 35 €/dt Raps für den Ausgleichswert (der „Ausgleichsbetrag“).

Beispiel: Wenn der Ausgleichswert 5 dt beträgt, dann erhält der Teilnehmer einen Ausgleichsbetrag von 175 € (5 dt x 35 €).

Der Ausgleichbetrag wird nicht an den Teilnehmer ausgezahlt, sondern ist ausschließlich für den Erhalt von Cantus® Gold oder Carax®, je nach Wunsch des Teilnehmers, zu verwenden. Für den ermittelten Ausgleichsbetrag erhält der Teilnehmer entweder Cantus® Gold oder Carax®, je nach Wunsch des Teilnehmers, zum Preis gemäß Beiselen Pflanzenschutzpreisliste Frühjahr 2019 exklusive Mwst. (der „Ausgleich“). Der Ausgleich kann ausschließlich innerhalb Deutschlands stattfinden und eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Aufgrund der kleinsten zur Verfügung stehenden Gebindegrößen von jeweils 1L Cantus® Gold bzw. 1L Carax® liegt der tatsächliche Produktwert immer über, aber niemals unter dem Ausgleichsbetrag.

Beispiel: Wenn der Ausgleichsbetrag von 175 € mit Carax® zu einem Preis von 33,5 €/L (s. Beiselen Preisliste Frühjahr 2017) ausgeglichen wird, dann ergeben sich daraus 5,2 L Carax® (175 € : 33,5 €/L), die zu vollen 6 L (6 x 1L) Carax® aufgerundet werden (Änderungen zur Beiselen Preisliste Frühjahr 2019 vorbehalten).

4. Nachweis

Soweit die Voraussetzungen für einen Ausgleich vorliegen, wird der Teilnehmer über BASF aufgefordert, den Bezug der in 2019 gekauften Menge Cantus® Gold entweder durch eine geschwärzte Rechnung oder die bezogene Menge über das Bonussystem, BASF ist mehr („BIM-System“) in Form von eingegebene Punkten nachzuweisen (Codes über Kanisterdeckel).
Im Falle des Nachweises durch eine geschwärzte Rechnung enthält der Nachweis den Namen und die Anschrift des unter Punkt 2 bei der Registrierung angegebenen Teilnehmers an der Aktion „Wir lieben Raps - Ertragsgarantie“. Informationen über sonstige Produkte und der Name des Handelshauses sind durch den Teilnehmer zu schwärzen. Die Rechnung ist als Nachweis vorzulegen.
Im Falle des Nachweises über das Bonussystem BASF ist mehr („BIM-System“) behält sich die BASF vor den tatsächlichen Bezug der gekauften Cantus® Gold Menge im Einzelfall per Rechnungsnachweis zu prüfen. Die nachgewiesene gekaufte Menge Cantus® Gold dient auf Basis der vollen Aufwandmenge Cantus® Gold 0,5 l/ha als Bezugsgröße für den möglichen Ausgleich.
Der Teilnehmer wird anhand der Postleitzahl einer der 6 vordefinierten Regionen (Nord, Nordost, Südost, Süd, Südwest, Nordwest), zugewiesen. Die Bewertung der Aktion und ein eventueller Ausgleich werden bis Ende 2019 durchgeführt.
Der Ausgleich in Form von BASF Pflanzenschutzprodukten Cantus® Gold oder Carax® setzt voraus, dass der Empfänger im Besitz eines gültigen „Sachkundenachweis Pflanzenschutz“ ist. Als Nachweis ist der BASF eine Kopie des „Sachkundenachweis Pflanzenschutz“ des Empfängers vorzulegen.

5. Benachrichtigung der Teilnehmer an der Aktion

Die Teilnehmer werden per E-Mail oder postalisch über den Ausgang der Aktion benachrichtigt.

6. Ausschluss von der Teilnahme

BASF ist berechtigt, Teilnehmer von der Teilnahme an der Aktion auszuschließen und nachträglich einen Ausgleich abzuerkennen, wenn ein Teilnehmer die Aktion manipuliert, dies versucht und/oder gegen die Teilnahmebedingungen verstößt und/oder die Teilnahmebedingungen nicht erfüllt. Insbesondere, aber nicht ausschließlich, rechtfertigen folgende Manipulationsversuche einen Ausschluss: die mehrfache Registrierung unter verschiedenen und/oder falschen Adressen, sowie die Übermittlung falscher Informationen.

7. Abbruch oder Änderung der Aktion

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Aktion abzubrechen, wenn Manipulationen oder Manipulationsversuche an den Versuchen durch Dritte stattfinden bzw. stattgefunden haben. Gesetzliche oder behördliche Vorgaben können zu einer Änderung der Teilnahmebedingungen führen, die vom Teilnehmer hinzunehmen wäre. Möchte der Teilnehmer die Änderungen nicht akzeptieren, so hat er jederzeit das Recht, seine Teilnahme an der Aktion zu beenden.

8. Datenverarbeitung

Der Veranstalter sammelt die vom Teilnehmer angegebenen Daten und speichert sie auf einem Server. Mit der Registrierung erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass der Veranstalter diese Daten zur Durchführung der Aktion nutzt und hierfür mit dem Teilnehmer per Post, E-Mail oder telefonisch in Kontakt tritt. Dabei dürfen die Daten auch an ausgewählte Dritte, die wiederum zur Beachtung des Datenschutzes verpflichtet sind, weitergegeben werden. Nach der Registrierung können die Daten für weitere Werbezwecke genutzt werden.

9. Datenlöschung

Der Veranstalter löscht bzw. anonymisiert die Daten, sobald der Teilnehmer es ausdrücklich wünscht.

10. Schutz der Privatsphäre

Der Veranstalter verpflichtet sich, die Privatsphäre der Teilnehmer zu schützen und versichert, die Daten im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz, dem Telemediengesetz sowie der Europäischen Datenschutzrichtlinie (95/46/EG) zu verarbeiten.

11. Datenschutz

Die Teilnehmer können die zu der Verarbeitung der Daten gegebene Einwilligung jederzeit widerrufen. Ferner haben sie bezüglich der erhobenen Daten die durch das Bundesdatenschutzgesetz gewährleisteten Rechte auf Auskunft und Berichtigung. Die genannten Rechte sind auszuüben durch eine Nachricht auf dem Postweg oder durch elektronische Post an:

BASF SE, Agrarzentrum, Postfach 120, 67117 Limburgerhof, Deutschland

12. Ausschlussfrist

Die Aktion endet am 15.04.2019. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Aktion zu verlängern oder zu verkürzen.

Oben