Agricultural Solutions
Kulturen BASF Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Futtererbsen

(Pisum sativum subsp. Arvense)

Die Futtererbse, auch Ackererbse, Grünfuttererbse, Felderbse oder Peluschke genannt, ist bei Boden und Klima wenig anspruchsvoll.Sie wird als Körnerfutter angebaut und leistet in der Tierernährung einen wichtigen Beitrag.

Verwendung:

Futtererbsen werden getrocknet und geschrotet und überwiegend als Kraftfutter für Milchvieh und Geflügel verfüttert. Sie sind wichtige Grünfutter und Gründüngerproduzenten. Auch Erbsenstroh wird wegen seines hohen Nährstoffgehalts verfüttert.

Wichtigste Krankheiten und Schädlinge:

Sie gleichen denen der Gartenerbse und sind empfindlich gegen jede Art von Ackerungräser und Unkräuter.

Herausforderungen im Anbau:

Um qualitativ hochwertige, marktfähige Ware zu erzielen, ist ein effektiver Pflanzenschutz im Leguminosenanbau unabdingbar. So vielfältig die Leguminosenkulturen sind, so vielfältig sind auch die Bedrohungen durch Unkräuter, Pilzkrankheiten und Schädlinge.

Diese Faktoren gefährden das Ertragspotenzial der Kulturpflanzen. BASF bietet eine Vielzahl an Lösungen im Bereich Fungizide, Herbizide und Insektizide an, die einen effizienten und nachhaltigen Anbau ermöglichen.

Oben