Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Beeren

Unter Beerenobst sind Obstarten zusammengefasst, die der Laie als Beeren bezeichnet, weil sie die gleichen Fruchteigenschaften, klein, weich und rund, haben. Aus botanischer Sicht zählen nur einzelne, runde Beeren zum Beerenobst. Die bekanntesten Sorten sind:

  • Heidelbeere
  • Holunderbeere
  • Johannisbeere
  • Stachelbeere
  • Sanddorn
  • Preiselbeere

Beerenobst ist essbar und wächst grundsätzlich an mehrjährigen Pflanzen.
Viele Beeren sind eigentlich kein Beerenobst. Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren gehören trotz ihres Namens nicht zum Beerenobst. Hierbei handelt es sich um Sammelsteinfrüchte.
Aufgrund ihrer Form, die rundlich, klein und weich ist (keine Schale), werden aber auch diese Früchte als Beerenobst bezeichnet.

Verwendung:

  • Nahrungsmittel


Wichtigste Anbaugebiet:

  • Baden-Württemberg
  • Niedersachsen
  • Bayern
  • Nordrhein-Westfalen (Erdbeere)

Wichtigste Krankheiten und Schädlinge:
  • Fruchtfäulen, Mehltau, Rost, Anthraknose, Blattflecken
  • Gallmilben, Blattläuse, Spinnmilben, Wickler

Herausforderungen im Anbau:
  • Verschiedene Pilzerkrankungen schwächen die Kulturpflanzen
  • Insekten wie z.B. Läuse können Viren übertragen und lassen die Kulturpflanzen erkranken
  • Ungräser und Unkräuter stehen mit den Kulturpflanzen in Konkurrenz um Licht, Wasser und Nährstoffe
  • Zu schnelles Wachstum erhöht das Lagerrisiko der Kulturpflanzen

Diese Faktoren gefährden das Ertragspotential der Kulturpflanze. BASF bietet eine Vielzahl an Lösungen im Bereich Fungizide, Herbizide, Insektizide und Wachstumsregler an, um die negativen Auswirkungen der ackerbaulichen Herausforderungen effizient und nachhaltig zu minimieren.

Oben