Agricultural Solutions

Nachhaltigkeit BASF Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Kontakt

Eintragsquellen

Warum ist Gewässerschutz wichtig?

Gewässerschutz in der Landwirtschaft ist vor dem Hintergrund der europäischen Gewässerschutzbestimmungen (EU Wasserrahmenrichtlinie Nr. 2000/60/EG), die zu den strengsten der Welt zählen, notwendiger denn je. Oberflächen- und Grundwasser werden in der EU regelmäßig von Aufsichtsbehörden sowie Trinkwasserproduzenten auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln untersucht. Wiederholte Grenzwertüberschreitungen bedrohen Zulassungen etablierter Pflanzenschutzmittel und können zu eingeschränkten Möglichkeiten des Resistenzmanagements sowie erhöhten Produktionskosten führen. Das kann nicht im Interesse einer produktiven und nachhaltigen Landwirtschaft sein.

Pflanzenschutzmittel können auf verschiedenen Wegen in Gewässer gelangen – von Leckagen auf dem Hof über Verdriftung beim Spritzen bis hin zum Oberflächenabfluss aus behandelten Feldern. Die vorliegenden Inhalte sollen das Bewusstsein dafür schärfen, wie Pflanzenschutzmittel ins Wasser gelangen können und geben klare Empfehlungen, wie Eintragsrisiken minimiert werden können.

Gewässerschutz

Wasser ist eine wichtige Ressource für Mensch und Natur. Gewässerschutz in der Landwirtschaft kann viel zu ihrem Schutz beitragen und hilft allen: Trinkwasser-Produzenten, Landwirten, der Natur und der gesamten Gesellschaft.

Punktquellen

Punktquellen entstehen durch die Handhabung auf dem Hof, vor und nach der Ausbringung auf dem Feld und sind leicht zu vermeiden.

  • Transport, Lagerung & Planung
  • Befüllen der Spritze
  • Ausbringung und Reinigen
  • Reste und Abfall

Diffuse Quellen

Diffuse Quellen können minimiert werden. In der Regel stammen > 50% der Pestizidfracht in Gewässern aus Punktquellen.

  • Drift beim Spritzen
  • Oberflächenabfluss
  • Dränage
  • Versickerung

Detaillierte Informationen zum Thema Gewässerschutz finden Sie in unserer Broschüre, sowie unseren Präsentationen zur Vermeidung von Punktquellen und Minimierung von Diffusen Quellen.

Oben