Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Arrat® & Elumis®

Clever kombiniert

Vorteile

  • Sehr breite Wirkung gegen Unkräuter, inkl. Wurzelunkräuter
  • Bekämpft alle Hirse-Arten
  • Terbuthylazin-freie Lösung
  • Fairer Preis

Anwendungsempfehlung

Details

Name Arrat® & Elumis®
Formulierung Wasserdispergierbares Granulat (WG) & Dispersion in Öl (OD)
Wirkstoffe Arrat: 250.0 g/kg Tritosulfuron, Elumis: 75 g/l Mesotrione, Arrat: 500.0 g/kg Dicamba, Elumis: 30 g/l Nicosulfuron

Die Kombination Arrat® und Elumis® ergibt ein sehr breites Wirkungsspektrum gegen Ungräser und Unkräuter einschließlich gegenüber Triazin- resistenten Arten. Die Wirkstoffe Tritosulfuron und Dicamba (im Arrat®) werden rasch von den Blättern der zweikeimblättrigen Unkräuter aufgenommen und im Saftstrom systemisch in Spross und Wurzel verteilt. Unmittelbar nach der Wirkstoffaufnahme stellen die Unkräuter ihr Wachstum ein und konkurrieren nicht mehr mit den Kulturpflanzen um Wasser und Nährstoffe. Der Absterbeprozess selbst kann sich über mehrere Wochen erstrecken. Die schnellste und beste Wirkung erzielt Arrat® bei aktiv wachsenden Unkräutern im Jugendstadium.

Da Arrat® keine nennenswerte Bodenwirkung aufweist, werden Unkräuter, die erst nach der Behandlung auflaufen oder austreiben, nicht von Arrat® erfasst. Um die im Wirkungsspektrum aufgeführten Unkräuter entsprechend zu bekämpfen, ist der Zusatz von Dash® E.C. erforderlich. Die erforderliche Regenfestigkeit ist dann eine Stunde nach der Anwendung erreicht.

Elumis® enthält die Wirkstoffe Mesotrione und Nicosulfuron. Beide Wirkstoffe werden nach der Aufnahme rasch im Saftstrom der Pflanzen verteilt und zu den im Wachstum befindlichen Geweben verlagert.

Aufgrund ihrer unterschiedlichen Wirkmechanismen und Wirkungsspektren ergänzen sich Mesotrione und Nicosulfuron zu einem breit wirksamen Herbizid, das alle wichtigen Ungräser einschließlich Hirse-Arten und breitblättrige Unkräuter in Mais auch in fortgeschrittenen Wachstumsstadien erfasst. Die ersten Wirkungssymptome treten etwa 7 Tage nach der Behandlung auf. Während eines Zeitraums von bis zu 14 Tagen nach Anwendung sterben die behandelten Unkräuter ab.

Arrat® & Elumis®2 sind mischbar mit Spectrum®, Spectrum® Gold, Spectrum® Plus und Stomp® Aqua. In Kombination mit Sulfonylharnstoff-haltigen Herbiziden sind deren Anwendungsbedingungen zu beachten um Pflanzenschäden zu vermeiden.
In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für den Mischpartner einzuhalten.

Achtung: Die Gebrauchsanleitungen der Einzelprodukte Arrat® und Dash® E.C. sowie Elumis®2, besonders die von der Zulassungsbehörde festgesetzten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen sowie die Hinweise für den sicheren Umgang sind zu beachten!

® = Eingetragene Marke von BASF

Mais

Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Amarant, Rauhaariger 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Ambrosie, Beifußblättrige 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Ausfallgetreide 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Ausfallraps 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Bilsenkraut, Schwarzes 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Borstenhirsen 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Brennnessel, Kleine 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Ehrenpreis, Persischer 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Erdrauch, Gemeiner 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Flughafer 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Franzosenkräuter 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Fuchsschwanz, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Gänsedistel, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Gänsefuß, Bastard- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Gänsefüße 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hellerkraut, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hirse, Hühner- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hirtentäschel, Gemeines 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hohlzahn 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hundsrauke, Französische 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Kamillen 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Klettenlabkraut 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Knöterich, Ampferblättriger 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Knöterich, Floh- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Knöterich, Vogel- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Knöterich, Winden- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Kreuzkraut 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Lichtnelke, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Nachtschatten, Schwarzer 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Quecke 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Rispe, Einjährige 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Senf, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Stiefmütterchen, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Storchschnäbel 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Taubnesseln 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Vogelmiere 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Wegeriche 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Weidelgras 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Winde, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Winden 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Wolfsmilch 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Zweizahn, Dreigeteilter 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Name Arrat® & Elumis®
Formulierung Wasserdispergierbares Granulat (WG) & Dispersion in Öl (OD)
Wirkstoffe Arrat: 250.0 g/kg Tritosulfuron, Elumis: 75 g/l Mesotrione, Arrat: 500.0 g/kg Dicamba, Elumis: 30 g/l Nicosulfuron

Die Kombination Arrat® und Elumis® ergibt ein sehr breites Wirkungsspektrum gegen Ungräser und Unkräuter einschließlich gegenüber Triazin- resistenten Arten. Die Wirkstoffe Tritosulfuron und Dicamba (im Arrat®) werden rasch von den Blättern der zweikeimblättrigen Unkräuter aufgenommen und im Saftstrom systemisch in Spross und Wurzel verteilt. Unmittelbar nach der Wirkstoffaufnahme stellen die Unkräuter ihr Wachstum ein und konkurrieren nicht mehr mit den Kulturpflanzen um Wasser und Nährstoffe. Der Absterbeprozess selbst kann sich über mehrere Wochen erstrecken. Die schnellste und beste Wirkung erzielt Arrat® bei aktiv wachsenden Unkräutern im Jugendstadium.

Da Arrat® keine nennenswerte Bodenwirkung aufweist, werden Unkräuter, die erst nach der Behandlung auflaufen oder austreiben, nicht von Arrat® erfasst. Um die im Wirkungsspektrum aufgeführten Unkräuter entsprechend zu bekämpfen, ist der Zusatz von Dash® E.C. erforderlich. Die erforderliche Regenfestigkeit ist dann eine Stunde nach der Anwendung erreicht.

Elumis® enthält die Wirkstoffe Mesotrione und Nicosulfuron. Beide Wirkstoffe werden nach der Aufnahme rasch im Saftstrom der Pflanzen verteilt und zu den im Wachstum befindlichen Geweben verlagert.

Aufgrund ihrer unterschiedlichen Wirkmechanismen und Wirkungsspektren ergänzen sich Mesotrione und Nicosulfuron zu einem breit wirksamen Herbizid, das alle wichtigen Ungräser einschließlich Hirse-Arten und breitblättrige Unkräuter in Mais auch in fortgeschrittenen Wachstumsstadien erfasst. Die ersten Wirkungssymptome treten etwa 7 Tage nach der Behandlung auf. Während eines Zeitraums von bis zu 14 Tagen nach Anwendung sterben die behandelten Unkräuter ab.

Arrat® & Elumis®2 sind mischbar mit Spectrum®, Spectrum® Gold, Spectrum® Plus und Stomp® Aqua. In Kombination mit Sulfonylharnstoff-haltigen Herbiziden sind deren Anwendungsbedingungen zu beachten um Pflanzenschäden zu vermeiden.
In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für den Mischpartner einzuhalten.

Achtung: Die Gebrauchsanleitungen der Einzelprodukte Arrat® und Dash® E.C. sowie Elumis®2, besonders die von der Zulassungsbehörde festgesetzten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen sowie die Hinweise für den sicheren Umgang sind zu beachten!

® = Eingetragene Marke von BASF

Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Amarant, Rauhaariger 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Ambrosie, Beifußblättrige 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Ausfallgetreide 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Ausfallraps 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Bilsenkraut, Schwarzes 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Borstenhirsen 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Brennnessel, Kleine 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Ehrenpreis, Persischer 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Erdrauch, Gemeiner 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Flughafer 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Franzosenkräuter 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Fuchsschwanz, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Gänsedistel, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Gänsefuß, Bastard- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Gänsefüße 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hellerkraut, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hirse, Hühner- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hirtentäschel, Gemeines 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hohlzahn 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Hundsrauke, Französische 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Kamillen 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Klettenlabkraut 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Knöterich, Ampferblättriger 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Knöterich, Floh- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Knöterich, Vogel- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Knöterich, Winden- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Kreuzkraut 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Lichtnelke, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Nachtschatten, Schwarzer 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Quecke 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Rispe, Einjährige 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Senf, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Stiefmütterchen, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Storchschnäbel 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Taubnesseln 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Vogelmiere 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Wegeriche 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Weidelgras 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Winde, Acker- 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Winden 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Wolfsmilch 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Zweizahn, Dreigeteilter 0,2 kg/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash E.C. + 1,0 l/ha Elumis Arrat & Elumis wird in Mais im Nachauflaufverfahren ab BBCH 12 bis BBCH 18 eingesetzt, wenn möglichst alle Unkräuter aufgelaufen sind bzw. ausgetrieben haben. Winde-Arten sollten zum Anwendungszeitpunkt eine Trieblänge von 30 cm bis 50 cm aufweisen.
Gebrauchsanleitung GH Arrat & Elumis GA Elumis GA Dash E.C.
Sicherheitsdatenblatt SDB Arrat SDB Elumis SDB Dash E.C.
Zusatzinformationen Abstandsauflagen
Downloads Arrat & Elumis Produktbroschüre

Warum Arrat® & Elumis®?

Mit Arrat® & Elumis®* wird eine preisgünstige, blattaktive und Terbuthylazin-freie Komplettlösung in Mais angeboten, die alle wichtigen Unkräuter inklusive Wurzelunkräuter und Hirsen in Mais bekämpft.

®* = Eingetragene Marke einer Syngenta Konzerngesellschaft

Unsere Services

Digitale Produktempfehlung

Digitale Produktempfehlung

Erhalten Sie mit dem AgSolutions Finder von BASF eine spezifische Produktempfehlung für Ihre individuelle Anbausituation.

Regionalberatung

Regionalberatung

Direkte Beratung mit regionalen Empfehlungen für Ihre Kulturen von Ihrem Berater vor Ort.

Auch per WhatsApp!

Der digitale Pflanzenbau-Assistent

Der digitale Pflanzenbau-Assistent

Die neue und kostenlose AgAssist-App von BASF unterstützt Sie optimal im Verlauf der Pflanzenbausaison.

Oben