Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Information zum Datenschutz für „FarmersClub von BASF - dem Vorteilsclub für die Landwirtschaft“ der BASF SE

Das Thema Datenschutz hat bei BASF höchste Priorität. Dazu gehört natürlich auch ein hohes Maß an Transparenz. Daher informieren wir Sie nachfolgend darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten (nachfolgend „Ihre personenbezogenen Daten“) verarbeiten, wenn Sie sich zum „FarmersClub von BASF“, dem Vorteilsclub mit Prämienshop für die Landwirtschaft (nachfolgend „FarmersClub“) anmelden. Selbstverständlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist Datenschutzbeauftragter?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:

BASF SE (nachfolgend „BASF“)
Carl-Bosch-Straße 38
67057 Ludwigshafen am Rhein
Telefonnummer: 0621 600

Unsere Verantwortliche für Datenschutz Alexandra Haug erreichen Sie unter der o. g. Adresse oder unter: data-protection.eu@basf.com .

Welche Datenkategorien nutzt BASF und woher stammen diese?

Wenn Sie am Vorteils- und Prämienshop „FarmersClub“ teilnehmen, benötigt BASF Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und die Angabe Ihrer Betriebsgröße. Ohne Angabe dieser Daten können Sie nicht am „FarmersClub“ teilnehmen.

Werbung

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung für Werbezwecke gegeben haben und daher Werbung wünschen, nutzen wir und andere BASF-Gruppengesellschaften, die Produkte und Services für die Agrarwirtschaft herstellen oder vertreiben, die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Name
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • Mobilfunknummer
  • Betriebsgröße und Kulturflächen
  • Gekaufte Produkte und -mengen
  • Teilnahme an BASF-Veranstaltungen
  • Teilnahme an Aktionen
  • Nutzung von Service-Angeboten

um Sie über Produkte, Veranstaltungen, Aktionen und Service-Angebote per E-Mail, WhatsApp, SMS und/oder Push-Nachrichten zu informieren.

Wenn Sie Ihre Einwilligung bezüglich Werbung erteilt haben, verarbeiten wir und die BASF-Gruppengesellschaften, die Produkte und Services für die Agrarwirtschaft herstellen und vertreiben, Ihre personenbezogenen Daten auch zur Werbeplanung.

Wir speichern Ihre im Rahmen der Einwilligung erhobenen personenbezogenen Daten zu den vorgenannten Zwecken bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den vorgenannten Zwecken ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns über Ihren Widerruf informieren. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unser Serviceland. Unsere Serviceland-Berater sind Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr persönlich für Sie da – unter der Telefonnummer 0621-60 76 000 oder per E-Mail serviceland@basf.com .

Es steht Ihnen frei, die Einwilligung zu erteilen oder zu verweigern. Dies hat keine Auswirkung auf die Teilnahme am „FarmersClub“.

Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löschen, sofern wir diese für Marketingzwecke auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf nicht zur Löschung aller Ihrer personenbezogenen Daten führt, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen verarbeiten, wenn hierfür eine andere Rechtsgrundlage besteht. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

Gemeinsame Verantwortlichkeit

Für einige Prozessschritte verarbeitet BASF Ihre personenbezogenen Daten zusammen mit PRODATA Datenbanken und Informationssysteme GmbH, Kriegsstr. 236, 76135 Karlsruhe (nachfolgend „PRODATA“).

Der Verantwortliche für den Datenschutz bei PRODATA ist: Dorsch Informationssicherheit UG, Robert Dorsch, Schubertstr. 19, 76185 Karlsruhe.

Wenn in den folgenden Informationen von „wir“ gesprochen wird, meint dies BASF und PRODATA.

Welche Datenkategorien nutzen wir gemeinsam und woher stammen diese?

Wenn Sie am Vorteils- und Prämienshop „FarmersClub“ teilnehmen, benötigen wir Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und die Angabe Ihrer Betriebsgröße. Ohne Angabe dieser Daten können Sie nicht am „FarmersClub“ teilnehmen.

Beim Sammeln von Punkten speichern wir den aktuellen Punktestand, Ihre eingegebenen Einkaufsmengen der Produkte sowie die vereinbarten Maßnahmen und die ggf. dazu erbrachten Nachweise.

Wenn Sie Ihre Punkte im Prämienshop einlösen, speichern wir die getätigten Bestellungen. Dazu benötigen wir neben Ihrer Adresse eine Telefonnummer, unter der wir Sie für Rückfragen erreichen können. Wenn Sie für spezielle Angebote eine Rechnung einreichen, die wir mit den gesammelten Punkten erstatten, speichern wir für die Abwicklung dieser Auszahlung Ihre angegebene Bankverbindung. Im Falle einer Zuzahlung im Prämienshop werden Ihre Bankkonto-, Kreditkarten- oder PayPal-Daten direkt durch den PCI DSS zertifizierten Zahlungsdienstleister PAYONE erhoben und verarbeitet (Datenschutz-Informationen https://www.payone.com/DE-de/dsgvo ), es erfolgt keine Speicherung im „FarmersClub“-Prämienshop.

Ihre personenbezogenen Daten erheben wir direkt bei Ihnen im Rahmen der Anmeldung zum „FarmersClub“ sowie während der Durchführung unserer Vertragsbeziehung.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie weiterer maßgeblicher Gesetze.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient dabei dem Zweck, Ihnen die Vorteile und Funktionalitäten des Vorteilsclubs mit Prämienshop zur Verfügung zu stellen. Dies beinhaltet:

  • Anmeldung zum „FarmersClub“ und Eröffnung eines Accounts
  • Sammeln und Einlösen von Punkten auf Ihrem Punktekonto im „FarmersClub“
  • Informationen und Bestätigungen zu Ihren Bestellungen im Prämienshop des „FarmersClub“
  • Bereitstellen von individuellen News und Aktionen im „FarmersClub“
  • Bereitstellen von Informationen zum Punkteverfall
  • Einhalten von rechtlichen Anforderungen (z. B. von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten, um Wirtschaftskriminalität oder Geldwäsche vorzubeugen)
  • Beilegen von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzen bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die Verarbeitung der oben genannten Kategorien von personenbezogenen Daten ist zur Erreichung dieser Zwecke erforderlich.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 (1) (b) der Datenschutzgrundverordnung.

An wen werden Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an andere verbundene Unternehmen der BASF-Gruppe weiter, wenn diese für uns IT-Dienstleistungen erbringen oder wenn dies aus betrieblichen Gründen erforderlich ist. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Werbung gegeben haben, geben wir die unter Werbung genannten Informationen an andere Unternehmen der BASF-Gruppe weiter, die Produkte und Services für die Agrarwirtschaft herstellen und vertreiben.

Darüber hinaus werden wir Ihre personenbezogenen Daten an Lieferanten und Speditionsunternehmen zum Zweck der Bearbeitung einer Bestellung weitergeben.

Im Falle einer Zuzahlung im Prämienshop werden Ihre Bankkonto-, Kreditkarten- oder PayPal-Daten direkt durch den PCI DSS zertifizierten Zahlungsdienstleister PAYONE erhoben und verarbeitet(Datenschutz-Informationen https://www.payone.com/DE-de/dsgvo ). Es erfolgt keine Speicherung im „FarmersClub“-Prämienshop. Im Falle einer Auszahlung werden Ihre Bankkontodaten zur Zahlungsabwicklung an die entsprechenden Bankinstitute weitergegeben. Unser Dienstleister wurde von uns sorgfältig ausgewählt und wird regelmäßig überprüft. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in unserem Auftrag und streng nach unseren Weisungen auf der Grundlage entsprechender Verträge zur Auftragsverarbeitung.

Wir übermitteln gegebenenfalls Ihre personenbezogenen Daten an Gerichte, Aufsichtsbehörden oder Anwaltskanzleien soweit dies rechtlich zulässig und erforderlich ist, um geltendes Recht einzuhalten oder Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Einige Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich möglicherweise in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftraums („Drittländer“), in welchen das anwendbare Recht nicht das gleiche Datenschutzniveau wie innerhalb der Europäischen Union gewährleistet. In diesem Fall ergreifen wir geeignete Maßnahmen, um angemessene Garantien zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Weitere Informationen sowie eine Kopie der umgesetzten Maßnahmen erhalten Sie über den oben genannten Datenschutzverantwortlichen.

Wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert?

Soweit bei der Erhebung (z. B. im Rahmen einer Einwilligungserklärung) keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind, es sei denn gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z. B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) stehen einer Löschung entgegen.

Welche Datenschutzrechte können geltend gemacht werden?

Sie können unter der o. g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Sofern Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind nicht davon betroffen.

Widerspruchsrecht

Im Falle einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung haben Sie das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ohne Angabe von Gründen jederzeit zu widersprechen. Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Im Falle eines Widerrufs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, welche Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts oder des Orts eines mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Artikel 78 der DS-GVO.

Zudem können Sie sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz

Ergänzende Informationen zur gemeinsamen Verantwortung „FarmersClub von BASF - dem Vorteilsclub für die Landwirtschaft“

Was ist der Grund für die gemeinsame Verantwortung?

Beim Vorteilsclub „FarmersClub von BASF“, dem Kundenbindungsprogramm der BASF SE, arbeiten BASF SE („BASF“) und PRODATA Datenbanken und Informationssysteme GmbH („PRODATA“) eng zusammen. Dies betrifft auch die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten. Wir haben gemeinsam die Verantwortung für die Verarbeitung dieser Daten in den einzelnen Prozessabschnitten festgelegt. Wir sind innerhalb der nachfolgend beschriebenen Prozessabschnitte gemeinsam für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich (Art. 26 DS-GVO).

Für welche Prozessstufen gibt es eine gemeinsame Verantwortung?

  • Registrierung und Anmeldung zum „FarmersClub“
  • Anlegen eines Kundenprofils sowie Anlegen eines Kundenkontos
  • Speichern der von Ihnen hochgeladenen Nachweise
  • Plausibilitätschecks und Prüfung von Nachweisen (inkl. Rechnungen)
  • Erhebung, Prüfung und Abgleich Punktestand
  • Zur Verfügung stellen des Prämienshops
  • Einlösen der Punkte im Prämienshop
  • Versenden von Bestellbestätigungen
  • Informationen zum Kontostand
  • Information zum Punkteverfall
  • Auszahlung eingereichter Rechnungen

Worauf haben sich die Parteien geeinigt?

Im Rahmen unserer datenschutzrechtlichen Verantwortungsgemeinschaft haben wir festgelegt, wer welche Pflichten nach der DSGVO erfüllt.

  • Informationen gemäß Art. 13/14 DSGVO: Verantwortung BASF
  • Ausübung der Betroffenenrechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO: Verantwortung PRODATA
  • Benachrichtigung über eine Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten gemäß Art. 33/34 DSGVO: Verantwortung BASF
  • Angaben nach Art. 26(2)(2) DSGVO: Verantwortung BASF
  • Datenschutz-Folgenabschätzung nach Art. 35 DSGVO: Verantwortung PRODATA

Was bedeutet dies für Betroffene?

Auch wenn eine gemeinsame Verantwortlichkeit besteht, erfüllen die Parteien die datenschutzrechtlichen Pflichten entsprechend ihrer jeweiligen Zuständigkeiten für die einzelnen Prozessabschnitte wie folgt:

  • Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit ist BASF für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Abschnitt Pflege der Kundendaten (Name, Anschrift, Kommunikationsdaten, Anbauflächen) zuständig und PRODATA für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Abschnitt Sammeln und Einlösen von Punkten, Abwicklung von Bestellungen, Prüfungen von eingereichten Rechnungen und Nachweisen, sowie die Rückerstattung in festgelegten Prämienkategorien zuständig.
  • Mit der vorliegenden „Information zum Datenschutz für FarmersClub von BASF - dem Vorteilsclub für die Landwirtschaft“ macht BASF den betroffenen Personen die gemäß Art. 13 und 14 DS-GVO erforderlichen Informationen in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache unentgeltlich zugänglich. Die vorliegenden Informationen sind zwischen den Parteien abgestimmt. Jede Partei ist für die Richtigkeit und Aktualität der Informationen zu dem jeweiligen Zuständigkeitsbereich verantwortlich.
  • Datenschutzrechte können sowohl bei BASF als auch bei PRODATA geltend gemacht werden. Betroffene erhalten die Auskunft grundsätzlich von der Stelle, bei der Rechte geltend gemacht wurden.

Oben