Agricultural Solutions
Serviceland BASF Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Blattflecken, Getreide [Septoria secalis]

Blattflecken, Getreide

Aussehen / Schadbild

Vor allem auf Blattspreiten aber auch auf Stängeln und Ähren sichtbare dunkelbraune bis schwarzabgegrenzte, ausgebleichte Flecken; später nehmen Infektionen fahlgraue Farbe an.

Auftreten

Neben der Netzfleckenkrankheit ist Rynchosporium die wichtigste Pilzkrankheit der Gerste. In intensiv geführten Beständen erhöhte Infektionsgefahr. Befallene Ausfallgerste stellt das Ausgangsinokulum dieser Blattkrankheit dar. Auch in Roggen vorkommend.

Bedeutung

Bei epidemischen Auftreten sind erhebliche wirtschaftliche Schäden möglich; vor allem durch Reduzierung der Kornzahl/ Ähre sowie des TKG können bis 35% Ertragsausfall erreicht werden.

Vorbeugung / Bekämpfung

Förderung der Strohrotte, sorgfältige Einarbeitung der Ernterückstände, Verwendung resistenter Sorten, bei Befallsbeginn bzw. starker Infektionsgefahr ab ES 31/32 erste Fungizidmaßnahme.

Oben