Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Vizura®

Der Stickstoff-Stabilisator für Gülle und Biogasgärreste

Vorteile

  • Stabilisierung des Ammonium-Stickstoffs im Boden über mehrere Wochen
  • Deutliche Steigerung von Ertrag und Qualität
  • Schutz der Umwelt durch weniger Nitrat-Auswaschung ins Grundwasser
  • Weniger Lachgas-Emissionen in die Atmosphäre

Details

Name Vizura®

Boden

Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Natürliche Versorgung mit Stickstoff 3,0 l/ha Vizura® bei einer Gülle-Einarbeitungstiefe von mehr als 20 cm (z. B. Pflügen) und allen Anwendungen im Spätsommer und Herbst.

2,0 l/ha Vizura® bei einer Gülle-Einarbeitungstiefe von 0 – 20 cm im Frühjahr (z. B. Schleppschuh, Schleppschlauch, Schlitztechnik) sowie bei sofortiger Einarbeitung mittels Grubber oder Scheibenegge.

1,0 l/ha Vizura® bei lokalisierter Ausbringung (Strip-Till-Verfahren).
Vizura® wird unmittelbar vor der Ausbringung ins Güllefass gegeben.
Name Vizura®
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Natürliche Versorgung mit Stickstoff 3,0 l/ha Vizura® bei einer Gülle-Einarbeitungstiefe von mehr als 20 cm (z. B. Pflügen) und allen Anwendungen im Spätsommer und Herbst.

2,0 l/ha Vizura® bei einer Gülle-Einarbeitungstiefe von 0 – 20 cm im Frühjahr (z. B. Schleppschuh, Schleppschlauch, Schlitztechnik) sowie bei sofortiger Einarbeitung mittels Grubber oder Scheibenegge.

1,0 l/ha Vizura® bei lokalisierter Ausbringung (Strip-Till-Verfahren).
Vizura® wird unmittelbar vor der Ausbringung ins Güllefass gegeben.

Warum Vizura®?

Stickstoff wird im Boden schnell zu Nitrat umgewandelt, abhängig von Temperatur, Bodenfeuchtigkeit und Bodenzustand. Durch den Zusatz von Vizura® wird die Umwandlung deutlich verzögert, der Pflanze steht Ammonium-Stickstoff länger zur Verfügung. Vizura® basiert auf dem von BASF entwickelten Wirkstoff DMPP.

Anwendung von Vizura®

Vizura® in Gülle oder Biogärresten ist in allen Kulturen einsetzbar.

  • Mais: Vor der Saat
  • Getreide: Im Frühjahr
  • Raps: Kurz vor der Saat im Frühjar oder im Herbst
  • Grünland: Zu Vegetationsbeginn oder zu jedem Schnitt
  • Rüben: Vor der saat
  • Kartoffeln: Vor dem Legen

Vizura® -Aufwandmengen und Applikationstechniken

  • 3,0l/ha Vizura® bei einer Gülleeinarbeitungstiefe von mehr als 20cm (z.B. Pflügen) und allen Anwendungen im Spätsommer und Herbst
  • 2,0l/ha Vizura® bei einer Gülleeinarbeitungstiefe von 0-20cm im Frühjahr (z.B. Schleppschuh, Schleppschlauch, Schlitztechnik) sowie bei sofortiger Einarbeitung mittels Grubber oder Scheibenegge
  • 1,0l/ Vizura® bei lokalisierter Ausbringung (Strip-Till-Verfahren)

Unsere Services

Digitale Produktempfehlung

Digitale Produktempfehlung

Erhalten Sie mit dem AgSolutions Finder von BASF eine spezifische Produktempfehlung für Ihre individuelle Anbausituation.

Regionalberatung

Regionalberatung

Direkte Beratung mit regionalen Empfehlungen für Ihre Kulturen von Ihrem Berater vor Ort.

Auch per WhatsApp!

Der digitale Pflanzenbau-Assistent

Der digitale Pflanzenbau-Assistent

Die neue und kostenlose AgAssist-App von BASF unterstützt Sie optimal im Verlauf der Pflanzenbausaison.

Oben