Agricultural Solutions
Serviceland BASF Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Falscher Mehltau, Rebe [Plasmopara viticola]

Falscher Mehltau, Rebe

Aussehen / Schadbild

An den Blättern auf der Oberseite runde, gelblich aufgehellte, ölig glänzende Flecken. An der Unterseite bildet sich auf diesen Flecken ein dichter, weißer Pilzrasen. Infizierte Beeren verfärben sich rot-braun und bekommen eine ledrige Oberfläche.

Auftreten

Je feuchter die Monate April und Mai, desto früher ist eine Peronospora-Primärinfektion möglich. Die Wintersporen keimen nur bei feuchter Witterung und bei 24-stündiger Durchschnittstemperatur von mind. 8°C.

Bedeutung

Die durch den Pilz verursachten Ausfälle reichen bis hin zum totalen Ertragsverlust, verbunden mit einer starken Schwächung der Stöcke, die sich über mehrere Jahre auswirken kann.

Vorbeugung / Bekämpfung

Um den Pilz wirkungsvoll zu bekämpfen, muss eine Neuinfektion verhindert werden. Sobald Infektionsbedingungen vorhanden sind, muss eine Fungizidbehandlung durchgeführt werden.

Oben