Agricultural Solutions
Serviceland BASF Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Schierling, Gefleckter [Conium maculatum]

Schierling, Gefleckter

Biologie

Überwinterndes, ein- bis zweijähriges Samenunkraut, das oft von Feldrändern einwandert. Liebt nährstoffreiche, oft kalkhaltige Lehmböden. Giftpflanze. Die Pflanze kann insbesondere in lockeren lichten Rapsschlägen eine Höhe von 3 m erreichen und die Ernte sehr erschweren.

Vorkommen

Winterraps, teilweise lichte Wintergetreidebestände

Bestimmung

Keimblätter ca. 30 mm lang, schmal, mit 15 mm langem Stiel. Erstes Laubblatt rundlich, lang gestielt, vorne und an den Seiten gezähnt. Folgelaubblätter sind im Umriss dreieckig-eiförmig, 2- bis 4-fach gegliedert. Zipfel lang dreieckig, tief gesägt, nach oben kleiner werdend. Die weißen Blüten sind 10 bis 20-strahlig zu mittelgroßen Dolden zusammengefasst. Die 2,5-3,5 mm großen, eiförmigen, graugrünen bis bräunlich-grauen, kahlen Samen behalten im Boden lange ihre Keimfähigkeit.

Oben