Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Getreide

Eine Kultur mit weltweiter Bedeutung

Weizen, Mais und Reis sind die mit Abstand wichtigsten Getreidearten weltweit.
Ca. 85 % der weltweiten Ernte werden durch sie abgedeckt. Während in Nordamerika der Mais dominiert, ist es in China mit fast 50 % der Reis. In Europa sowie in Deutschland hingegen ist Weizen die flächenmäßig dominierende Kultur gefolgt von Gerste.

Bedeutung von Getreide

Der größte Teil der Weizenproduktion geht in die Nahrungsmittelproduktion. Futter für Nutztiere steht an zweiter Stelle – durch die Veredelung dient es auch der menschlichen Ernährung. In der Industrie dient die aus Weizen gewonnene Stärke als der Grundstoff zur Herstellung von Kleber, Kosmetika, Papier aber auch Ethanol, welches beispielsweise dem Benzin beigemischt wird. Nicht zu vergessen sind hier die Brenn- und Brauprodukte welche aus Weizen gewonnen werden können, wie z. B. das beliebte Weizenbier.

Herausforderungen für den Anbau von Getreide

Der Schutz des Getreides vor Pilzkrankheiten ist eine zentrale Herausforderung für den Landwirt. In Jahren mit hohem Krankheitsdruck ist er besonders gefordert, umso mehr, wenn unterschiedliche Pilzkrankheiten zusammen auftreten. Knapp bemessene Spritzfenster bei schwierigen Witterungsbedingungen stellen zusätzliche Anforderungen. Unter Stressbedingungen wie Trockenheit, spielt auch die Vitalität der Getreidepflanzen eine Rolle. Dieser Aspekt sollte bei der Fungizidwahl ebenfalls berücksichtigt werden.

Getreide braucht Standfestigkeit bis zur Ernte. Wachstumsregler sorgen dafür und vermeiden Lager in allen Getreidearten. Auch bei ungünstigem Wetter werden die Bestände gleichmäßig eingekürzt. Durch den Einsatz von Wachstumsreglern sorgt der Landwirt dafür, dass Getreidepflanzen trockenheitsbedingte Stresssituationen gut überstehen und beste Qualitäten liefern.

Landwirte müssen sich jedes Jahr aufs Neue für die richtige Strategie beim Herbizideinsatz entscheiden. Besonders der Einsatz von Herbiziden im Frühjahr muss gründlich geplant werden. Vor allem früh gesäte Bestände ohne Herbstanwendung müssen so zeitig wie möglich behandelt werden. Im Herbst behandelte Flächen müssen dahingehend kontrolliert werden, ob die Wirkung der Herbstherbizide ausreichend war. Auftretende Problemunkräuter müssen hier durch eine Nachspritzung beseitigt werden.

BASF – Pflanzenschutz auf höchstem Niveau

  • Unsere Fungizid-Lösungen bieten einen umfassenden Schutz vor Pilzkrankheiten und sichern somit Ertrag und Qualität.
  • Unsere Wachstumsregler ermöglichen eine gleichmäßige Abreife, sowie die anschließende einfache Beerntung der lagerfreien Bestände.
  • Unsere Herbizide bekämpfen alle wichtige Unkräuter und Ungräser in den Getreidearten.

Weiterführende Artikel zu Getreide

Effizienter Erstschutz durch Getreidebeizung

Effizienter Erstschutz durch Getreidebeizung

Mit Rubin® Plus sorgen Sie von Anfang an für einen zuverlässigen Schutz im Getreide vor samen- und bodenbürtigen Krankheiten.

Lesen
Früher Krankheitsschutz in Getreide-Beständen

Früher Krankheitsschutz in Getreide-Beständen

Mit dem Getreidefungizid Capalo® bleiben Sie langfristig erfolgreich gegen Septoria tritici, Mehltau, Rost und Halmbruch.

Lesen
Fusarium und Septoria besser bekämpfen

Fusarium und Septoria besser bekämpfen

Sorgen Sie für höhere Wirkungsgrade durch unser wirksames Getreidefungizid mit innovativer Formulierung.

Lesen

Revystar® & Flexity®

Schutz vor allen wichtigen frühen pilzlichen Schaderregern mit besonderer Stärke bei Septoria, Mehltau und Halmbruch.

Mehr erfahren

Revytrex® & Comet®

Komplettlösung mit Stressabwehr in Weizen und Gerste. Mit drei Wirkstoffen in ausgewogenem Verhältnis für "Mehr vom Hektar".

Mehr erfahren

Weiterführende Artikel zu Herbiziden in Getreide

Ackerfuchsschwanz und Windhalm breiten sich aus

Ackerfuchsschwanz und Windhalm breiten sich aus

Ungräser in Getreide wirkungsvoll und sicher bekämpfen.

Lesen
Hohe Sicherheit bei der Unkraut- und Ungrasbekämpfung

Hohe Sicherheit bei der Unkraut- und Ungrasbekämpfung

Wirksame, sichere Bekämpfung in allen Getreidearten im Herbst.

Lesen
Wirtschaftlicher Herbizideinsatz im Herbst

Wirtschaftlicher Herbizideinsatz im Herbst

Unkräuter und Ungräser in Getreide sicher und nachhaltig im Herbst bekämpfen.

Lesen
Unkrautbekämpfung: Starke Wirkung im Frühjahr

Unkrautbekämpfung: Starke Wirkung im Frühjahr

Breit wirksames Herbizid für alle Winter- und Sommergetreidearten.

Lesen

Weiterführende Artikel zu Wachstumsreglern in Getreide

Wachstumsregler im Getreideanbau

Wachstumsregler im Getreideanbau

Bringen Sie das Ertragspotenzial Ihres Getreides sicher bis zur Ernte.

Lesen
Anwendung von Wachstumsreglern

Anwendung von Wachstumsreglern

Einflussfaktoren und Witterungsabhängigkeiten beim Einsatz von Wachstumsreglern.

Lesen
Strategien für standfestes Getreide

Strategien für standfestes Getreide

Wachstumsregler als entscheidende Maßnahme zur Ertragsabsicherung.

Lesen
Wirkung von Wachstumsreglern

Wirkung von Wachstumsreglern

Wirkweise sowie Wirkstoffe unserer Produkte als Wachstumsregler in Getreide.

Lesen
Höhere Erträge durch Steigerung der pflanzlichen Effizienz

Höhere Erträge durch Steigerung der pflanzlichen Effizienz

Durch den Einsatz von Wachstumsreglern können die Erträge gesteigert werden.

Mehr entdecken
Gesteigertes Wurzelwachstum für mehr Ertrag

Gesteigertes Wurzelwachstum für mehr Ertrag

Wachstum und Produktivität im Getreide langfristig erhöhen.

Lesen
Mit Wachstumsreglern flexibler im Einsatz

Mit Wachstumsreglern flexibler im Einsatz

Längenwachstum im Getreide durch Halmstabilisatoren wirksam beeinflussen.

Lesen
Erhöhung der Photosyntheseleistung

Erhöhung der Photosyntheseleistung

Erträge im Getreide steigern durch Förderung der Photosynthese.

Lesen
Die REVYLUTION im Getreide

Die REVYLUTION im Getreide

Der neue Wirkstoff Revysol® begründet die Revylution im Pflanzenschutz.

Mehr erfahren
Oben