Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Serifel®

Serifel® mit dem Wirkstoff Bacillus amyloliquefaciens ist das konzentrierteste biologische Fungizid auf dem Markt, welches im Gewächshaus zugelassen ist.

Vorteile

  • Serifel® hat ein positives toxikologisches und ökologisches Profil, das es für Benutzer, Umwelt und Verbraucher sehr sicher macht und eine größere Flexibilität während des Wachstumszyklus ermöglicht.
  • Serifel® wird insbesondere Erzeuger ansprechen, die für Märkte produzieren, in denen Zielvorgaben zur Minimierung von Rückständen ein treibender Faktor sind.

Details

Name Serifel®
Formulierung Wasserlösliches Pulver (WP)
Wirkstoffe 88.0 g/kg Bacillus amyloliquefaciens MBI 600

Serifel® ist ein auf Bacillus amyloliquefaciens (MBI 600) basiertes breit wirksames Fungizid. Nach der Aufbringung kolonialisieren die Mikroorganismen sowohl Blätter wie auch Früchte der behandelten Kultur. Dabei bilden diese Kolonien eine schützende Schicht, die verhindert, dass Schadpilze in das pflanzliche Gewebe einwachsen oder sich darauf ausbreiten.

Die Ausbringung kann mit herkömmlichen Spritz- und Sprühgeräten erfolgen. Beim Ansetzen der Spritzbrühe ist darauf zu achten, dass sich das Produkt homogen in der auszubringenden Flüssigkeit verteilt und dabei keine Klümpchen entstehen. Damit sich das Wirkungspotential des Produktes voll entfaltet, ist eine vorbeugende Anwendung und eine gute Benetzung der zu schützenden Pflanzenteile notwendig. Das Produkt kann sowohl alleine, als auch in Behandlungsstrategien integriert im Wechsel oder in Tankmischung mit anderen geeigneten zugelassenen Pflanzenschutzmitteln angewendet werden. Dies wird insbesondere bei starkem Befallsdruck empfohlen. Im Zweifelsfall bitte den Beratungsdienst kontaktieren.

Serifel® ist in den empfohlenen Aufwandmengen in allen geprüften Kulturen sehr gut pflanzenverträglich.

Serifel® ist mischbar mit den meisten zugelassenen Fungiziden der oben genannten Indikationen. Beim Ansetzen von Mischungen die Reihenfolge beachten (zuerst WP- gefolgt von WG-, SC-, SE-, EC- und SL-Formulierungen).
In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für den Mischpartner einzuhalten.

Aubergine

Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule Pflanzengröße bis 50 cm: 0,25 kg/ha in 600 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße 50 bis 125 cm: 0,375 kg/ha in 900 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße über 125 cm: 0.5 kg/ha in 1200 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 51 bis BBCH 89. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen als Reihenbehandlung mit Dreidüsengabel bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule Pflanzengröße bis 50 cm: 0,25 kg/ha in 600 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße 50 bis 125 cm: 0,375 kg/ha in 900 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße über 125 cm: 0.5 kg/ha in 1200 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 51 bis BBCH 89. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule Pflanzengröße bis 50 cm: 0,25 kg/ha in 600 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße 50 bis 125 cm: 0,375 kg/ha in 900 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße über 125 cm: 0.5 kg/ha in 1200 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 51 bis BBCH 89. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Name Serifel®
Formulierung Wasserlösliches Pulver (WP)
Wirkstoffe 88.0 g/kg Bacillus amyloliquefaciens MBI 600

Serifel® ist ein auf Bacillus amyloliquefaciens (MBI 600) basiertes breit wirksames Fungizid. Nach der Aufbringung kolonialisieren die Mikroorganismen sowohl Blätter wie auch Früchte der behandelten Kultur. Dabei bilden diese Kolonien eine schützende Schicht, die verhindert, dass Schadpilze in das pflanzliche Gewebe einwachsen oder sich darauf ausbreiten.

Die Ausbringung kann mit herkömmlichen Spritz- und Sprühgeräten erfolgen. Beim Ansetzen der Spritzbrühe ist darauf zu achten, dass sich das Produkt homogen in der auszubringenden Flüssigkeit verteilt und dabei keine Klümpchen entstehen. Damit sich das Wirkungspotential des Produktes voll entfaltet, ist eine vorbeugende Anwendung und eine gute Benetzung der zu schützenden Pflanzenteile notwendig. Das Produkt kann sowohl alleine, als auch in Behandlungsstrategien integriert im Wechsel oder in Tankmischung mit anderen geeigneten zugelassenen Pflanzenschutzmitteln angewendet werden. Dies wird insbesondere bei starkem Befallsdruck empfohlen. Im Zweifelsfall bitte den Beratungsdienst kontaktieren.

Serifel® ist in den empfohlenen Aufwandmengen in allen geprüften Kulturen sehr gut pflanzenverträglich.

Serifel® ist mischbar mit den meisten zugelassenen Fungiziden der oben genannten Indikationen. Beim Ansetzen von Mischungen die Reihenfolge beachten (zuerst WP- gefolgt von WG-, SC-, SE-, EC- und SL-Formulierungen).
In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für den Mischpartner einzuhalten.

Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule Pflanzengröße bis 50 cm: 0,25 kg/ha in 600 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße 50 bis 125 cm: 0,375 kg/ha in 900 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße über 125 cm: 0.5 kg/ha in 1200 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 51 bis BBCH 89. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen als Reihenbehandlung mit Dreidüsengabel bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule Pflanzengröße bis 50 cm: 0,25 kg/ha in 600 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße 50 bis 125 cm: 0,375 kg/ha in 900 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße über 125 cm: 0.5 kg/ha in 1200 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 51 bis BBCH 89. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 200 bis 2.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 49. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Halsfäule, Salat 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Weißstängeligkeit 0,5 kg/ha in 400 bis 1.000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 10 bis BBCH 18. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule Pflanzengröße bis 50 cm: 0,25 kg/ha in 600 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße 50 bis 125 cm: 0,375 kg/ha in 900 l Wasser/ha (Gewächshaus), Pflanzengröße über 125 cm: 0.5 kg/ha in 1200 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis von BBCH 51 bis BBCH 89. in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Grauschimmelfäule 0,5 kg/ha in 200 – 2000 l Wasser/ha (Gewächshaus) Spritzen oder Sprühen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis ab BBCH 55 bis BBCH 89 (bis zur Ernte). in dieser Anwendung: 6; für die Kultur bzw. je Jahr: 6; Abstand: 5 Tage
Gebrauchsanleitung GA Serifel
Sicherheitsdatenblatt SDB Serifel

Warum Serifel®?

Unsere Services

Digitale Produktempfehlung

Digitale Produktempfehlung

Erhalten Sie mit dem AgSolutions Finder von BASF eine spezifische Produktempfehlung für Ihre individuelle Anbausituation.

Regionalberatung

Regionalberatung

Direkte Beratung mit regionalen Empfehlungen für Ihre Kulturen von Ihrem Berater vor Ort.

Auch per WhatsApp!

Der digitale Pflanzenbau-Assistent

Der digitale Pflanzenbau-Assistent

Die neue und kostenlose AgAssist-App von BASF unterstützt Sie optimal im Verlauf der Pflanzenbausaison.

Oben