Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Kontakt

Butisan® Gold

Herbizid

Goldrichtig für Ihren Acker

Butisan® Gold ist ein hochwirksames und flexibel einsetzbares Herbizid gegen alle wichtigen Unkräuter und Ungräser in Raps. Durch die unterschiedliche Aufnahme der 3 Wirkstoffe (Kombi Effekt) gewährleistet Butisan Gold neben einem breiten Wirkungsspektrum, auch eine zuverlässige Wirkung bei feuchten wie bei trockenen Böden.

Vorteile

  • Sehr breites Spektrum inkl. Klettenlabkraut, Doldenblütler, Storchschnabel-Arten, Ackerfuchsschwanz
  • Flexible Anwendung
  • Zuverlässige Wirkung durch Kombi-Effekt
  • Nachhaltiges Wirkstoffmanagement – maximal 500 g/ha Metazachlor

#3 Metazachlor – Bedeutung und Anwendung für eine nachhaltige Landwirtschaft

Metazachlor ist ein selektives Herbizid zur Kontrolle von Ungräsern und Unkräutern. Seit ca. 36 Jahren wird dieses Schlüsselherbizid in Raps eingesetzt.
In diesem Video wird erklärt, wie Metazachlor gewässerschonend und standortgerecht eingesetzt werden kann bzw. soll um diesen essentiellen Wirkstoff langfristig zu sichern

Videos zu Butisan® Gold

Allgemeine Information

Name Butisan® Gold
Formulierung Suspoemulsion (SE)
Wirkstoffe 200 g/l Dimethenamid-P, 100 g/l Quinmerac, 200 g/l Metazachlor
Gebrauchsanleitung GA Butisan Gold
Sicherheitsdatenblatt SDB Butisan Gold
Zusatzinformationen Abstandsauflagen

Butisan® Gold ist ein Herbizid zur Bekämpfung von Unkräutern und Ungräsern in Raps. Es wird über Wurzeln, Hypokotyl, Keimblätter und Laubblätter aufgenommen. Bei Anwendung vor dem Auflaufen wird Butisan® Gold von den keimenden Unkräutern und Ungräsern aufgenommen und bringt sie vor oder meistens kurz nach dem Auflaufen zum Absterben. Ein guter Bekämpfungserfolg wird dann erzielt, wenn sich der Wirkstoff bei ausreichender Feuchtigkeit im Boden lösen und verteilen kann und somit eine Wirkstoffaufnahme zusätzlich über das Wurzelsystem der Unkräuter und Ungräser möglich ist.

Bereits aufgelaufene Unkräuter werden besonders gut im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium erfasst. Klettenlabkraut wird auch bei späteren Anwendungsterminen noch gut bekämpft.

Laufen Unkräuter wie z. B. Acker-Fuchsschwanz aus tieferen Bodenschichten auf und erfährt der Boden über längere Zeit keine Durchfeuchtung, sind Minderwirkungen möglich. Für evtl. notwendig werdende Nachbehandlungen sollten Produkte mit einem anderen Wirkmechanismus eingesetzt werden.

Voraussetzung für eine gute Rapsentwicklung und ein gleichmäßiges Auflaufen der Unkräuter ist ein gut abgesetztes, feinkrümeliges Saatbett.

Butisan® Gold ist nach bisherigen Erfahrungen in allen Rapssorten verträglich.

Butisan® Gold ist mischbar mit Caramba®, Carax®, Dash® E.C., Centium®2 36 CS, Focus® Ultra sowie mit Blattdüngern (Markenqualität).

Im Vorauflauf kann Butisan® Gold gemeinsam mit AHL oder AHL + Wasser-Mischungen ausgebracht werden.

Im Nachauflauf kann Butisan® Gold gemeinsam mit AHL bis max. 30 l/ha ausgebracht werden.

Mischungen mit Schwefel-haltigen Flüssigdüngern sind nicht möglich.

Für Mischungen mit Ölen und ähnlichen Zusatzstoffen sollte die Wassermenge nicht unter 300 l/ha liegen.

Mischungen möglichst umgehend ausbringen.

In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für die Mischpartner einzuhalten.

® = Eingetragene Marke von BASF

®1 = Eingetragene Marke des IVA (Industrieverband Agrar, Frankfurt/M.)

®2 = Eingetragene Marke von FMC Corporation, USA

Informationen zu Kulturen und Schaderregern

Schaderreger Zugelassene Aufwandmenge Zeitpunkt der Anwendung Anzahl der Anwendungen
Ehrenpreis 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Das 1. Laubblattstadium dürfen Ehrenpreis-Arten jedoch erreichen, da diese besonders empfindlich auf Butisan Gold reagieren.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Fuchsschwanz, Acker- 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Möglichst in der Auflaufphase bis zum Erreichen des Keimblattstadiums (ca. 4 - 7 Tage nach der Saat) bekämpfen.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.

Vorauflauf bis Auflaufen.
1
Hellerkraut, Acker- 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Möglichst in der Auflaufphase bis zum Erreichen des Keimblattstadiums (ca. 4 - 7 Tage nach der Saat) bekämpfen.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.

Vorauflauf bis Auflaufen.
1
Hirtentäschel, Gemeines 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Möglichst in der Auflaufphase bis zum Erreichen des Keimblattstadiums (ca. 4 - 7 Tage nach der Saat) bekämpfen.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.

Vorauflauf bis Auflaufen.
1
Hundskamille, Acker- 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Das 1. Laubblattstadium dürfen Kamille-Arten jedoch erreichen, da diese besonders empfindlich auf Butisan Gold reagieren.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Kamillen 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Das 1. Laubblattstadium dürfen Kamille-Arten jedoch erreichen, da diese besonders empfindlich auf Butisan Gold reagieren.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Klettenlabkraut 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Hier auch gute Bekämpfung bei weiter fortgeschrittener Pflanzenentwicklung.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Kreuzkraut 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Möglichst in der Auflaufphase bis zum Erreichen des Keimblattstadiums (ca. 4 - 7 Tage nach der Saat) bekämpfen.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Mohn, Klatsch- 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Möglichst in der Auflaufphase bis zum Erreichen des Keimblattstadiums (ca. 4 - 7 Tage nach der Saat) bekämpfen.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Rauke, Besen- 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Möglichst in der Auflaufphase bis zum Erreichen des Keimblattstadiums (ca. 4 - 7 Tage nach der Saat) bekämpfen.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.

Vorauflauf bis Auflaufen.
1
Rispe, Einjährige 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Möglichst in der Auflaufphase bis zum Erreichen des Keimblattstadiums (ca. 4 - 7 Tage nach der Saat) bekämpfen.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Schierling, Gefleckter 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Hier auch gute Bekämpfung bei weiter fortgeschrittener Pflanzenentwicklung.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Storchschnäbel 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Das 1. Laubblattstadium dürfen Storchschnabel-Arten jedoch erreichen, da diese besonders empfindlich auf Butisan Gold reagieren.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Taubnesseln 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Das 1. Laubblattstadium dürfen Taubnessel-Arten jedoch erreichen, da diese besonders empfindlich auf Butisan Gold reagieren.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Vogelmiere 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Das 1. Laubblattstadium darf Vogelmiere jedoch erreichen, da diese besonders empfindlich auf Butisan Gold reagieren.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Weidelgras 2,5 l/ha

Vorauflaufverfahren: Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen

Nachauflaufverfahren (Herbst): Der Raps befindet sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel im Keimblatt- bis max. 2. Laubblatt-Stadium. Anwendungen in weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadien sind möglich.

Butisan Gold wird im Keimblatt- bis max. 1. Laubblattstadium der Unkräuter - unabhängig vom Entwicklungsstadium der Kultur - empfohlen.

Möglichst in der Auflaufphase bis zum Erreichen des Keimblattstadiums (ca. 4 - 7 Tage nach der Saat) bekämpfen.

Spritzungen möglichst auf feuchten Boden vornehmen.
1
Wir ❤ Raps

Wir ❤ Raps

100% Leidenschaft für eine Kultur mit Perspektive.

Mehr erfahren
Oben