Agricultural Solutions

Raps BASF Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Kontakt

Optimale Startbedingungen für den Raps

Ziel ist eine breite Unkraut- und Ungrasbekämpfung

Von der Aussaat bis zur Ernte unterliegt der Rapsanbau vielen Herausforderungen. Einfluss auf die Differenz zwischen dem möglichen Leistungspotenzial und dem tatsächlichen Ertrag haben

  • Unkräuter, Schädlinge und Krankheiten sowie
  • abiotische Faktoren wie Bodenbearbeitung, Aussaatzeitpunkt, unvorhersehbare Witterungseinflüsse, Winter- und Trockenstress.

Schon mit der Bestellung und Aussaat stellt man die richtigen Weichen für sichere Höchsterträge.

Ressourcenräuber Unkräuter ausschalten

Unkräuter und Ungräser mindern den Rapsertrag – durch Konkurrenz um Nährstoffe, Wasser und Licht. Mischverunkrautung mit Klettenlabkraut sowie zunehmende Problemunkräuter (z. B. Storchschnabel) führen in den langjährigen BASF-Versuchen zu hohen Ertragsrückgängen. Eine breite Verunkrautung mit Klettenlabkraut und starkem Storchschnabel-Befall raubt dem Raps ca. 30 % Ressourcen. Bei zusätzlichem Vorkommen von Durchwuchsraps (50 % mehr Pflanzen) stehen nur noch ca. 50 % der Ressourcen zur Verfügung. Fazit: Ziel ist eine breite Unkraut-und Ungrasbekämpfung inklusive Problemunkräuter und Durchwuchsraps (Altraps).

Risikofaktor Trockenheit minimieren

Auf das Wettter hat niemand einen Einfluss. Ob Trockenheit oder Regen, Hitze oder Kälte – all das ist entscheidend für eine gute Rapsentwicklung und den Erfolg einer Herbizid-Anwendung. Eine Auswertung der letzten 18 Jahre zeigt, dass es bei und nach der Herbizid-Anwendung (Zeitraum 22. August bis 21. September) eher trocken ist. Das ist in 13 von 18 Jahren der Fall (72 %). Eine geringe Bodenfeuchte erschwert eine optimale Herbizidwirkung. Darüber hinaus binden noch aufliegende Strohreste Feuchtigkeit. Fazit: Eine hohe Wirksicherheit (d.h. zuverlässige Wirkung, auf verschiedenen Böden, bei Trockenheit und bei Strohauflage) und eine dauerhafte Wirkung werden von einem modernen Rapsherbizid gefordert.

Zum einen binden noch aufliegende Strohreste Feuchtigkeit, zum anderen ist die Niederschlagsmenge zur Herbizid-Spritzung in Raps gering.

Die Veränderungen im Rapsanbau beeinflussen das Artenspektrum in den Unkrautgesellschaften. Die Basisverunkrautung nimmt zu, aber auch eine neue Problemverunkrautung wie Storchschnabelarten etabliert sich.

Unkräuter und Ungräser mindern den Rapsertrag - durch Konkurrenz um Nährstoffe, Wasser und Licht. Mischverunkrautung mit Klettenlabkraut führt in den langjährigen BASF-Versuchen zu den höchsten Ertragsrückgängen.

Storchschnabel-Arten sind weit verbreitete kulturübergreifende Unkräuter. Sie sind allgemein wärmeliebend, keimen von Frühjahr bis Herbst und bevorzugen Böden, die gut mit Nährstoffen versorgt sind.

Informationen zu Storchschnabel-Arten

Die konkurrenzstärkste Art ist der Schlitzblättrige Storchschnabel, der in den letzten Jahren vor allem im Süden Deutschlands als Rapsunkraut stark zugenommen hat.

Die Keimfähigkeit seiner vielen Samen bleibt zwischen 5 und 10 Jahre erhalten. Der Trend zur früheren und dünneren Raps-Aussaat und wärmere Sommer unterstützen die Verbreitung dieser Storchschnabel-Art. Weitere bedeutende Storchschnabel-Arten in Deutschland sind der Kleine und der Rundblättrige Storchschnabel. Der Kleine Storchschnabel wird etwas häufiger in Raps-Getreide-Fruchtfolgen beobachtet. Der Rundblättrige Storchschnabel hat eine stärkere Herbstkeimung und erfordert eine lang anhaltende und verlässliche Dauerwirkung des eingesetzten Herbizids. Dies ist sicher durch den Einsatz von Butisan®Gold unter allen Bedingungen gewährleistet.

Butisan® Gold

Butisan® Gold

Hochwirksames und flexibles Herbizid gegen Unkräuter und Ungräser in Raps.

Zum Produkt
Butisan® Aqua-Pack

Butisan® Aqua-Pack

Herbizid-Kombination gegen Unkräuter und Ungräser im Vorauflauf in Winterraps.

Zum Produkt
Clearfield®

Clearfield®

Informieren Sie sich über die Innovation im Rapsanbau.

Weiter zu Clearfield®
Wir ❤ Raps

Wir ❤ Raps

100 % Leidenschaft für eine Kultur mit Perspektive

Weiter zu Raps
Carax®

Carax®

Erfahren Sie mehr zu unserem Rapsfungizid.

Zum Produkt
Regionalberatung

Regionalberatung

Unsere direkte Beratung mit aktuellen Empfehlungen für Ihre regionalen Kulturen. Auch per WhatsApp!

Weiter zur Regionalberatung

Trends im Rapsanbau

Wir ❤ Raps

Wir ❤ Raps

100 % Leidenschaft für eine Kultur mit Perspektive.

Mehr erfahren
Regionalberatung

Regionalberatung

Unsere direkte Beratung mit aktuellen Empfehlungen für Ihre regionalen Kulturen. Auch per WhatsApp!

Jetzt anmelden
Oben